Schule "Am Kiliansberg" Meiningen
Schule "Am Kiliansberg" Meiningen

Aktuelles

Aufgaben für die SchülerInnen, die in der Woche vom 18.05.-20.05.2020 im Homeschooling sind: 

 

Deutschaufgaben Klasse 6b

LB. S. 18 / 19 / 20

Nr. 1,2,4,5c

Aufgaben Klasse 8b Deutsch.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

                                                                                                                                    Meiningen, 15.05.2020

Liebe Eltern,                                                                                              

tatsächlich zieht mit der allmählichen Schulöffnung etwas mehr Normalität in unseren Alltag und das Schulhaus ein.

In dieser Woche startete der Unterricht für die Deutschkurse, die Unterstützungsgruppen und die Lerngruppen der Klassenstufe 9. Alle Schüler haben den Stundenplan für ihre Klasse oder Lerngruppe bekommen. Die Hygienemaßnahmen wurden von den Klassenleiterinnen und Klassenleitern mit allen Schülern ausgiebig besprochen und alle fanden Zeit, sich über die teils schwierigen Bedingungen in den letzten Wochen auszutauschen.

Wir freuen uns, dass viele Kinder ihre Aufgaben so gut gelöst haben und wie sie selbst sagen, und die Schule vermisst haben.

Bei aller Freude wird es in den nächsten Wochen bei den veränderten Anforderungen an Sie, an Ihre Kinder und an uns Lehrer bleiben. Verschiedene Klassen wurden auf Grund der Schüleranzahl in Lerngruppen geteilt. Diese Gruppen wechseln zwischen Präsenz- und Distanzunterricht mit Aufgaben wöchentlich. Die Aufgaben stehen nicht mehr auf der Homepage, sondern sie werden vom Fachlehrer direkt erteilt. Die Angebote der Lerncoaches und der Schulsozialarbeiterin zur Unterstützung bleiben bestehen.

Einige Fächer werden gar nicht oder mit verringerter Stundenzahl erteilt. Aber in allen Fächern, die unterrichtet werden, werden Noten erteilt und es gibt ein Zeugnis für alle Schüler.

 

Liebe Eltern, in dieser Woche gab es erste Informationen bezüglich der Stornierungen von Klassenfahrten. Sie werden in der nächsten Zeit entsprechende Informationen über die Klassenleiter erhalten.

Fragen bezüglich der Teilnahme an der Schulspeisung können wir noch nicht endgültig klären. Nach Absprache mit dem Essenanbieter „Sunshine“ wird den Kindern das Mittagessen in Assietten in der Schule zur Verfügung gestellt. Schüler der Klassen 5 und 6 nehmen das Essen mit nach Hause. Damit verhindern wir die Kontakte im Speiseraum. Danke für Ihr Verständnis!

Für die wenigen Schüler der Klassen 7 – 10 wird bei Bedarf eine Möglichkeit gefunden. Bitte setzten Sie sich persönlich mit Frau Wirth („Sunshine“) unter der Nummer: 03693/471414 oder 03693/8857733 in Verbindung um das Mittagessen zu bestellen.

 

Liebe Eltern, der Schulstart ab 18. Mai 2020 stellt uns alle wieder vor neue Herausforderungen. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind dabei. Kontrollieren Sie den gepackten Ranzen, die erledigten Aufgaben, das Mitführen der Mund-Nasen-Bedeckung und nehmen Sie Ihr Kind einmal mehr in den Arm. Es leistet Großartiges und Sie auch. Danke dafür!

 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende! Bleiben Sie weiter gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

C. Albrecht und A. Teichmann

 

Unterrichtszeiten ab 18.05.2020 geändert 13.05.2020

 

1. Stunde  07:30 – 08:15 Uhr

2. Stunde  08:25 – 09:10 Uhr

3. Stunde  09:20 – 10:05 Uhr

4. Stunde  10:15 – 11:00 Uhr

5. Stunde  11:10 – 11:55 Uhr

6. Stunde  12:05 – 12:50 Uhr

7. Stunde  13:00 – 13:45 Uhr

8. Stunde  13:45 – 14:30 Uhr

Frühstückspause ist nach der 2. Stunde in dem Raum, in den die Schüler wechseln. Eine Hofpause gibt es nicht.

 

 

 

Hygieneregeln in der Schule

 

1. Abstand halten! Kontakt vermeiden!

    keine Berührungen, Umarmungen, Hände schütteln!

 

2. Gründliches Händewaschen mit Seife!

 

3. Nies- und Hustenetikette beachten.

 

4. Persönlicher Mund- und Nasenschutz beim Raumwechsel, in

    den Pausen und im Bus.

 

5. Einhalte der Wegeführung im Schulhaus, in Schulfluren,  

    Eingänge, Aushänge.

 

6. Gründliches Lüften und Desinfektion von Griffen,  

    Schülerbänken u.a.

 

7. Kein Aufenthalt im Schulhaus. Nach dem Unterricht ist das

    Schulgelände sofort zu verlassen.

 

 

Diese Regeln dienen zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer.

 

HALTE SIE UNBEDINGT EIN!

 




 

Weitere aktuelle Informationen vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport befinden sich unter folgendem Link: 

 

https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/

 

 

auf der Homepage des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport wurden unter


https://bildung.thueringen.de/bildung/lernen-zu-hause


Informationen für das Lernen zu Hause eingestellt.

 

Wenn der Druck zu Hause wegen der Corona-Krise größer wird... 

Wir sind für euch da! 

Kinder und Jugendsorgentelefon Thüringen 

0800-008 008 0 

 

https://www.jugendschutz-thueringen.de/sorgentelefon.html

 

 

Beratungsangebote.pdf
PDF-Dokument [259.6 KB]

Aus gegebenen Anlass müssen folgende Klassenfahrten, Exkursionen und weitere Wandertage abgesagt werden: 

Absage Klassenfahrt 9a-10.pdf
PDF-Dokument [193.0 KB]
Absage Klassenfahrt 9b.pdf
PDF-Dokument [73.9 KB]
Musicalfahrt Klassenstufe 8.pdf
PDF-Dokument [86.1 KB]
Daten werden geladen...

Schuljahr 2019/2020

Fasching 2020

Am Freitag, 21.02.2020 war es – nach einem Jahr Pause – wieder so weit:

Die Klassen 5 & 6 feierten ihren Schulfasching in unserer Turnhalle. Dazu gehörte ein kleines Programm mit Flashmop, Schoko-Kuss-Wettessen, Ballontanz usw.

Damit die Schülerinnen und Schüler ihre Energiereserven wieder auffüllen konnten gab es Pfannkuchen aus Utendorf und Trinkpäckchen zur Erfrischung.

Die Schule bedankt sich bei den engagierten Schülerinnen und Schülern der Klasse 7&8 für die Ausgestaltung der Turnhalle, die Programmgestaltung und für das immer wieder anstrengende Aufräumen.

Wir freuen uns schon auf den Fasching im nächsten Jahr!

Vorweihnachtlicher Wandertag der Klassen 6a und 6b nach Erfurt

Am 19.12.19 führte uns der letzte Wandertag des Jahres nach Erfurt. Die Klassen 6a und 6b machten sich gemeinsam mit Frau Albrecht, Frau Hufeld und Frau Amberg auf den Weg in unsere Landeshauptstadt. Am Bahnhof wurden wir bereits von unseren beiden Stadtführerinnen Frau Haase und Frau Guhn abgeholt. Auf unserer Wanderung durch die Erfurter Altstadt erfuhren wir viel Wissenswertes, zum Beispiel, dass inzwischen mehr als 214000 Menschen in der größten Stadt Thüringens wohnen. Bonifatius erwähnte die Stadt bereits 742 zum ersten Mal und Martin Luther war der wohl berühmteste Student an der Erfurter Universität. Unsere Stadtführerinnen erzählten uns auch vom alten jüdischen Schatz, den man in der Michaelisstraße zufällig bei Bauarbeiten gefunden hatte. Im Mittelalter wurde die Stadt zu einem der größten Märkte für Waid. Diese Pflanze benutzte man als Färberpflanze und stellte damit Indigo (blauer Farbstoff) her. Viele Orte, die wir auf unserem Weg sahen, standen mit Waid, seiner Produktion und dem Handel damit in Verbindung.

Nach der Stadtführung war ein Besuch auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt angesagt. Einige Mutige fuhren auf dem Riesenrad und schauten sich die Stadt von oben an. Viele Leckereien gab es an den zahlreichen Ständen zu verkosten.

Da wir auf unserem Weg zurück zum Bahnhof zum Schluss auch noch Station auf dem Anger machten, konnten noch einige letzte Weihnachtsgeschenke gekauft werden.

Nun kann das Fest kommen…………..

Projekt Weihnachten

Vier Sterne wundern sich über einen Neuankömmling. Sie bemerken, dass ein neuer Stern besonders hell leuchtet. Der Neuankömmling, der sich Morgenstern nennt, erzählt den vier Sternen von seinem Spezialauftrag: Er muss mit seinem Licht Hirten zu einem besonderen Stall führen, in dem der  Retter der Menschheit geboren worden sein soll. Ein Engel erscheint und verkündet die Geburt des Heilands. „Gloria in excelsis  Deo…“

Eine Mischung aus Gesang, Tanz und Schauspielerei  haben Schülerinnen und Schüler der Regelschule „Am Kiliansberg“ gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einstudiert und am Abend des  5.Dezember uraufgeführt. Eltern, Mitschüler und Lehrer konnten so einmal mehr sehen, welche schauspielerischen Talente in den Kindern stecken.

Umrahmt wurde die Aufführung „Ein neuer Stern“ von Weihnachtsliedern, einem Basar mit Selbstgebasteltem und Selbstgebackenem und vor allem richtig guter Stimmung.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen konnten diese Aufführung in der Weihnachtsprojektwoche vorbereiten. So wurden innerhalb von 3 Tagen Bühnenbilder und Kostüme gefertigt, das Stück einstudiert und perfektioniert. Und auch der Weihnachtsmarkt wurde in kürzester Zeit vorbereitet, um alle Gästen mit selbstgebackenen Plätzchen und selbstgebastelter Weihnachtsdeko die Vorweihnachtszeit zu verschönern.

1. Erasmus-Treffen - Polen


Unter diesem Motto machten wir, fünf SchülerInnen, zwei Lehrerinnen sowie die Schulsozialarbeiterin der Regelschule am Kiliansberg Meiningen uns am 24.11.2019 auf den Weg in unser Nachbarland Polen. Im Rahmen des ersten Erasmus-Projektes der Schule unter dem Titel „The well-being of students in and out of school“ besuchten wir gemeinsam mit unseren Partnern aus Portugal, Griechenland und Finnland für eine Woche unsere polnische Partnerschule in Jaszkowa Dolna, einem kleinen Dorf in der Nähe von Klodzko/Schlesien.
 

SV-Netzwerktreffen Erfurt 07.11.2019

 

Zeit:                                      10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort:                                        DEHoGa- - Ausbildungszentrum Erfurt

Organisation:                    Katrin Ludwig & René Herrlein

Teilnehmer*innen:        Schülervertreter*innen (SV) aus RS Milda, RS Oberweißbach, BBZ Arnstadt;                                    RS Schleiz, RS Am Kiliansberg Meiningen, RS Wasungen, RS Am Pulverrasen,                                                         

                                               sowie deren Begleiter*innen

 

Das Netzwerktreffen der Schülervertretung ist noch einzigartig in Thüringen und hat zum Ziel die Beteiligung von Schüler*innen am Schulleben zu steigern, Ideen für Projekte auszutauschen und Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Das Netzwerktreffen in Erfurt stand unter der Frage „Wie SV-freundlich ist unsere Schule?“.

Wir tauschten uns auch was eine SV-freundliche Schule ausmacht und dann erarbeiteten die einzelnen Schul-Gruppen ein Plakat mit den Dingen, die an ihrer jeweiligen Schule ganz gut laufen und mit den Wünschen und Ideen, die es aus Schüler-Sicht noch braucht um eine wirklich SV-freundliche Schule zu sein.

Unsere Schülervertreter*in Melanie S. und Björn T. sind eigentlich ganz zufrieden mit unserer Schule in Puncto Unterstützung bei der SV-Arbeit. Wünsche wie ein eigenes „Arbeitszeugnis“ für die Bewerbungen, ein eigenes Konto und ein eigenes Budget sind aber noch offen.

Mit so tollen Schüler*innen in der  Schülervertretung wird  sicherlich noch das ein oder andere Projekt dazu in Angriff genommen.

Das nächste Netzwerktreffen der SV findet Donnerstag, 12.03.2020 statt.

Engagierte Schüler*innen unserer Schule können sich gern bei unserer Schulsozialarbeiterin Frau Liebold melden, wenn sie in der Schülervertretung mitarbeiten möchten.

Streitschlichter-Ausbildung 2019 04.-06.November 2019 in der Abenteuerschule Suhl

Teilnehmende Schüler*innen:

Lea (9b), Bobby (8a), Felix (8a), Luca (8b)

Im Jahr 2017 nahmen zum ersten Mal Schüler*innen unserer Schule an einer Streitschlichter-Ausbildung teil. Diese Streitschlichter-Gruppe arbeitete dann 2 Jahre ziemlich selbstständig. Aber wie es in Schule üblich ist verlassen uns unser Schüler*innen nach ihrem Abschluss.

So wurde es Zeit neue Schüler*innen für die Arbeit als Streitschlichter zu gewinnen.

Alle Schüler*innen, die sich als Streitschlichter bewerben müssen über ein hohes Maß an Toleranz, Verlässlichkeit verfügen und gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen.

Insgesamt 19 Schüler*innen aus 4 verschiedenen Schulen im Landkreis nahmen an der Streitschlichter-Ausbildung teil. Durchgeführt wurde die Ausbildung von den Kolleginnen der Schulbezogenen Jugendsozialarbeit im Landkreis Schmalkalden-Meiningen und finanziert wurde die Ausbildung durch das Landratsamt.

Während der Ausbildung setzten sich die Schüler*innen unter Einsatz verschiedenster Methoden mit dem Thema Konflikte und deren Schlichtung auseinander. Ein erlebnispädagogisches Programm mit Bogen-Schießen und Seilbahn-Fahrt, sowie ein Filme-Abend rundeten die Tage ab.

Am letzten Tag fanden dann mehrere Probeschlichtungen statt und die Schüler*innen erarbeiteten einen Maßnahmenplan für die Schule.

Wir sind sehr stolz auf unsere engagierten Schüler*innen und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Streitschlichtern.

Viel Erfolg!

Projekt "Haus der Demokratie"

Unsere Schüler*innen und Lehrer*innen bewiesen in den letzten Tagen (30.09. - 02.10.2019) eindrucksvoll wie Demokratie funktioniert. 

In einem breit gefächertem Angebot konnten sich die Schüler*innen unserer Schule ausführlich mit Grundgesetz Kinderrechten, Demokratie, Diktatur und Biographien aufregender Personen  beschäftigen. Natürlich wurden diese Themen vor allem kreativ aufgearbeitet im Hip-Hop-Workshop, bei Graffiti-Zeichnungen, Filmaufnahmen zur geschlechtilchen Identität, beim Töpfern zum Grundgesetz oder auch mit Upcykling-Produkten zur Schonung unserer Umwelt. Unsere eigene Presseabteilung besuchte alle Workshops und interviewten die Teilnehmer*innen. Somit konnte jeder Interessierte unser Projekt täglich in der Zeitung nachlesen. 

 

Am Mittwoch (02.10.2019) Vormittag von 9 - 11 Uhr konnten dann alle Gruppen, samt Lehrer*innen und vor allem Workshopleiter*innen aus Nah und Fern, ihre Ergebnisse im Saal des Landratsamtes vorstellen. Ein besonders tolles Bild ergab dabei die Präsentation in den schuleigenen T-Shirts, welche Schüler*innen und Lehrer*innen erstmals an diesem Tag trugen.

 

Vielen Dank gilt nicht nur den höchstmotivierten Kindern und Jugendlichen, sondern auch den Workshopleitern von NABU, KIWI, Your Voice, Diversity, Lebenshilfe Meiningen sowie Herrn Töpfer, Frau Zimmer, Herrn Luik-Trams, Herrn Keiner, Frau Lehmann, Frau Issa und Frau Helbing. 

 

Allerdings wäre dieses Projekt ohne die Initiative der Schülersprecher/in Marvin S. und Melanie S., wie der engagierten Arbeit unserer Schulsozialarbeiterin Antje Liebold, unseres Coaches Kristin Schnabel und den engagierten Lehrerinnen Frau Sauerbrey und Frau Amberg, nicht möglich gewesen. 

 

Dieses Projekt war der Auftakt unter Beweis zu stellen, dass wir eine "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" sind. Die Unterschriften allen Schüler/innen und Lehrer/innen und die ausführliche Auseinandersetzung mit Demokratie und Gleichstellung aller Menschen helfen uns im Kampf gegen Rassismus. 

Fotos Projekttage

Fotos Präsentation

Video- und Tonaufnahmen

01 anmod.mp3
MP3-Audiodatei [212.4 KB]
02 Kinder und jugendstadtrat.wav
Wave-Audiodatei [16.2 MB]
03 Volkshaus.mp3
MP3-Audiodatei [1.2 MB]
04 Rathaus.mp3
MP3-Audiodatei [1.5 MB]

12. Mädchenfussballturnier 25.09.2019

Bei strömenden Regen traten insgesamt 9 Mannschaften, in 2 Gruppen, gegeneinander an. Die motivierten Sportlerinnen unserer Schule setzten sich in drei Spielen teilweise grandios gegen andere Schulen durch. Das erste Spiel, gegen das Henfling-Gymnasium Meiningen, endete mit 0:0 noch Unentschieden. Das zweite Spiel, gegen das Gymnasium Georgianum Hildburghausen (den späteren Turniersiegern) verloren unsere Mädchen in letzter Minute mit 1:2. Im dritten Spiel gegen die Regelschule "Am Pulverrasen" Meiningen konnten Sie mit nur einem Tor gewinnen.

Das Spiel um den dritten Platz gewannen die Sportlerinnen mit einem grandiosen 6:0 gegen das Evangelische Gymnasium Meiningen.

Viele der Fußballerinnen waren in diesem Jahr zum letzten Mal dabei: Madlyn K., Michelle M., Annalena M., Hannah F. (alle Klasse 10). Vielen Dank für eure langjährige Treue! Alle spielen schon seit vielen Jahren bei dem Turnier mit.

Aber auch den anderen Mädchen - Melanie S., Amy S. (Klasse 8a) und Lisa D. (Klasse 9a)- gilt ein großes Lob und Dankeschön.
Frau Schmidt, die Trainerin und Lehrerin der Mädels, ist begeistert vom Teamgeist und der Motivation!

Bundesjugendspiele 24.09.2019

Unsere Schüler/innen absolvierten am Dienstag, bei Nebel und Kälte, die Bundesjugendspiel im Stadion Maßfelder Weg. Sie rannten um die Wette, warfen Bälle so weit sie konnten und sprangen so weit es ihnen möglich war.

Trotz herbstlicher Temperaturen waren alle Schüler und Schülerinnen hoch motiviert und sind zu Höchstleistungen in der Lage gewesen.

Vielen Dank an alle Helfer/innen!

Sponsorenlauf 19.09.2019

Ein griechisches Sprichwort sagt: „Willst du stark sein, so laufe. Willst du schön sein, so laufe. Willst du klug sein, so laufe. Laufen ist die beste Medizin.“ Wir könnten noch hinzufügen: Laufen hilft am Ende auch zum langersehnten Schul-T-Shirt.

Am Donnerstag, dem 19.09.2019 hatten die Schülerinnen und Schüler der Regelschule „Am Kiliansberg“ in Meiningen die Gelegenheit, genau dies im Stadion an der Helba in Angriff zu nehmen. Bereits im Vorfeld hatten sie sich Sponsoren gesucht, die für jede gelaufene Runde einen bestimmten Geldbetrag auslobten;  Sponsoren wie Eltern oder andere Verwandte, Gewerbetreibende, Lehrer und viele andere. Man soll nicht glauben, welche kreative Energie unsere Schüler da entwickeln. Im Dauerlauf oder mit Nordic Walking Stöcken, jede Runde zählend oder am Ende überrascht über ihr Ergebnis – insgesamt ein gelungener Bewegungsinput, der einmal mehr widerlegt, dass Schüler sich nicht mehr bewegen.

Und, was sollen wir sagen: Es wurden knapp 3000 Runden erlaufen. Da liefen Sportskanonen und jene, die es noch werden wollen. Das schafft Zusammenhalt. Und natürlich ein Schul-T-Shirt für jeden. Wir danken allen Sponsoren, insbesondere der Rhön-Rennsteig-Sparkasse Meiningen, dem Büro der Landrätin des Landkreises Schmalkalden/Meiningen, insbesondere Herrn Zimmermann und Herrn Ulrich Töpfer.

Die T-Shirt der RS „Am Kiliansberg“ sind im Druck. In Zukunft wird also auch die Regelschule „Am Kiliansberg“ für alle erkennbar sein: bei Wettkämpfen, Projekten, Schulveranstaltungen oder eben auch einfach nur so.

Schulshirts

ES IST ENTSCHIEDEN:

Es haben insgesamt 198 Schüler*innen unserer Schule an der Abstimmung bezüglich der T-Shirt-Farbe abgestimmt.

Das amtliche Endergebnis liegt nun vor:

 

Die T-Shirts für alle Schüler*innen werden die bordeaux (weinrot) sein!

Klassensprecherversammlung

Donnerstag, 29.08.2019

Jugendclub Am Berg

Unsere Klassensprecher*innen, ihre Stellvertreter*innen sowie die Schülersprecher nahmen sich einen ganzen Schulvormittag Zeit um das neue Schuljahr zu besprechen, Projekte zu planen und Fragen zu klären.

Wichtige Punkte waren u.a.:

- Aufgabenklärung der Klassen- und Schülersprecher*innen

- Bewerbung der Schule um den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

- Projekttage „Haus der Demokratie“

- Programm Erasmus+

- Schul-T-Shirt

Die Klassensprecher*innen und ihre Stellvertreter*innen nahmen viele Informationen und Aufträge mit in die Klassen.

Es wird in diesem sehr produktiven Schuljahr wohl nicht die letzte Klassensprecherversammlung gewesen sein.

Besetzung Sekretariat

Jerusalemer Straße 15
98617 Meiningen
Telefon: 03693/75233 03693/75233
Fax:
E-Mail-Adresse:

Täglich von 7.00Uhr bis 15.30Uhr

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regelschule Am Kiliansberg Meiningen