Schule "Am Kiliansberg" Meiningen
Schule "Am Kiliansberg" Meiningen

Aktuelles

Daten werden geladen...

Schuljahr 2018/19

Internationaler Kurs

Im Rahmen den Integrationscoachings findet in Kooperation mit der Begegnungsstätte Cabrini mittwochs 14:30uhr der internationale Kurs mit Frau Schnabel statt. Am 17.10. trafen sich die Schüler und bereiteten in Eigenverantwortung ein Sporttraining vor.
 

Mädchenfußballturnier

Am 26.09.2018 fand das 11. Mädchenfußballturnier um den Pokal des Oberbürgermeisters der Stadt Suhl auf dem Sportplatz "Haselthal" in Suhl statt. Unsere Schule beteiligt sich seit drei Jahren in Folge an diesem Turnier.

Auch in diesem Jahr waren unsere Mädels wieder erfolgreich. Nach dem 1. Platz 2016, dem 3. Platz 2017, verpassten sie dieses mal im 9-Meterschießen den Einzug ins Finale. Trotzdem war der Gewinn des 3. PLatzes bei einer Teilnehmerzahl von 13 MAnnschaften aus Südthüringen ein super Erfolg.

In Einzelwettkampf "Jonglieren" erreichte M. Kröning mit einer Anzahl von 209 einen hervorragenden 1. Platz. 

Herzlichen Dank gilt allen teilnehmenden Mädchen, die die Grundlagen des Fußballspiels bei Hr. Herbst und im Verein ESV LOK Meiningen erlernten. (R. Schmidt) 

Apfelfest Klassen 5a/b und 6a/b

Am 26.09.2018 feierten die jüngeren unserer Schule ein tolles Apfelfest. Hierbei wurde ihnen von Lehrern und Betreuern ganz viel verschiedenes geboten. In Gruppen eingeteilt und betreut von Schülern und Schülerinnen der Klasse 10 durchliefen alle Kinder verschiedenste Stationen. Da gab es die Geschichte und Zusammensetzung des Apfels zu erkunden. Die längste am Stück geschälte Apfelschale wurde ermittelt, aus Plastikflaschen Äpfeltaschen hergestellt, Apfelmus mit Waffeln gebacken, Apfelwaffeln und Apfelhaferflockenkekse gebacken, Apfelsaft an der Saftpresse produziert und als kleiner Ausgleich getrommelt mit dem Musikmobil. Für jedes Kind war etwas dabei. Ein großer Dank gilt allen beteiligten Lehrern, welche schon seit Wochen Äpfel und Flaschen sammelten, das Programm vorbereiteten.

Besuch des Revolution-Trains Klassen 8 bis 10

"Ich fand es sehr spannend, aber auch abschreckend. Ich habe mich in einigen Situationen beengt gefühlt.(...) Dieses Projekt hat meine Entscheidung, nie Drogen zu nehmen, nur noch verstärkt!"

 

"In dem Zug wurde es von Waggon zu Waggon kälter, man spürte dieses eikalte und bittere Gefühl."

 

"Als ich den Zug betrat dachte ich nur 'Wow! Was kann man alles in einen Zug hineinbauen.' Ich war beeindruckt und überwältigt, da ich zum ersten mal einen Zug von innen sah, der nach dem Lebenslauf eines Drogenabhängigen konstruiert und gestaltet wurde."

 

Dies sind einige wenige Eindrücke unserer Schüler nach dem Besuch des Revolution-Trains. Dieser hat in der Woche vom 18. bis 21.09 im Landkreis Schmalkalden-Meiningen halt gemacht. Der Anti-Drogen-Zug zeigt seine abschreckende Wirkung schon von außen. Ein ausrangierter DDR-Güterzug, grau lakiert und komplett ohne Fenster, von innen dunkel und teilweise sehr kalt. Er zeigt die Drogengeschichte von Marcel und Petra und lässt die Jugendliche im wahrsten Sinne des Wortes in die eigenen Abgründe eintauchen. Filmsequenzen wechselten sich mit Räumen aus dem Filmen ab. Die Jugendlichen konnten direkt im Geschehen sein und waren überwältigt von Gestaltung und Umsetzung dieser Geschichte. 

Klassenfahrt Klasse 7a/b

Die Klassen 7a und 7b machten sich am Motagmorgen, den 10. September 2018, bereits um 4 Uhr auf den Weg nach Bremerhaven. Nach einer achtstündigen Busfahrt besuchten sie in Gruppen aufgeteilt ein stillgelegtes U-Boot und eine Aussichtsplattform in Bremerhaven. Im Anschluss ging es in das Auswandererhaus. Dort wurden Mitgrationsgeschichten von und nach Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert erlebt. Eine animierte Überfahrt in die USA wurde unterstützt von Wachspuppen und war ein wahres Erlebnis für alle Schüler und Schülerinnen. 

Am Dienstag konnten die Jugendlichen regionale Besonderheiten in und um Bremerhaven kennenlernen. Das Museum Nationales Wattenmeer Cuxhaven gab den Einstieg für eine zweistündige Wattwanderung. Die dort gefundenen und gesammelten Wattwürmer, Fadenwürmer und Seepocken wie auch Krebse wurden von den Kindern im Anschluss ganz genau untersucht. Eine Rundfahrt durch den Bremerhavener Hafen rundete den Tag schließlich ab. 

Am Mittwoch, dem letzten Tag der Klassenfahrt, konnten die Schülerinnen und Schüler ein 5D-Erlebnis im Klimahaus Bremerhaven genießen. In zwei Gruppen eingeteilt, konnten sie entweder zunächst international kochen, oder durch das Klimahaus gehen. Dort konnten alle die verschiedenen klimatischen Bedingungen der Tropen, Antarktis oder Wüste erleben. Echte Tiere und heiße Tempereatiren, richtiges Eis, hohe Luftfeuchtigkeit und extreme Trockenheit wechselten sich ab und konnten gefühlt, gesehen und errochen werden. Die Jugendlichen waren von diesem abschließenden Erlebnis besonders begeistert. Während der Rückfahrt konnten sich die betreunden Lehrerinnen, Frau Sauerbrey (Klassenlehrerin 7a), Frau Albrecht (Schulleiterin), Frau Krieg, und die begleitenden Mütter Frau Faber und Frau Kendzia, ausreichend mit den Schüler/innen austauschen und freuten sich über den Erfolg der Reise. 

Kennenlerntage Klasse 5a/b

 

Am ersten Schultag wurden die Schüler der Klassen 5a und 5b ganz herzlich in unserer Schule begrüßt. Innerhalb einer Kennenlernwoche hatten die Klassenleiterinnen

Frau Schierz und Frau Amberg ein abwechslungsreiches Programm für sie zusammengestellt.  Man lernte sich und das Schulgebäude näher kennen, sprach über die Abläufe an der Schule, zum Beispiel im Rahmen des Ganztags, ordnete seine Arbeitsmaterialien und richtete sich in den neuen Klassenräumen ein.

Was habe ich für Wünsche für dieses Schuljahr? Was möchte ich erreichen? Wann muss ich wo sein? Wer sind meine Lehrer in den einzelnen Fächern? All diese Fragen wurden beantwortet. Höhepunkte der Woche waren die gemeinsame Zeit mit den Schulsozialarbeiterinnen im Jugendklub, eine Schulhausrallye, Sport und Spiele Stunden sowie natürlich der erste Wandertag am Ende der Woche. Gemeinsam mit der Schulleiterin, Frau Albrecht, erkundeten die Klassen die nähere Umgebung.  Nicht nur viel Wissenswertes, sondern auch tolle Aussichten gab es u.a. rund um Fledermausturm, alten Steinbruch und Biotop zu entdecken.

Sozialkompetenztraining 6a/b

Die ersten Schultage des neuen Schuljahres haben die Klasen 6a und 6b ganz besonders gestaltet. Ab Mittwoch begaben sich beide Klassen auf den Weg.

 

Die Schüler/innen der Klasse 6a erkundeten als allererstes das Wohngebiet am Kiliansberg. Dort konnten sie alle Spielplätze ausprobieren und dort mit viel Spaß den Tag gestaltet. Am Donnerstag versuchte sich die Kinder im Geocatching. Die Suche auf Hinweise ging quer durch die Innenstadt und endete mit einem Mittagessen im Max Inn. Am Freitag durften die Kinder nochmals Meiningen in einem Stadtrundgang kennenlernen. Diesmal aber ganz im Zeichen der Geschichte. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Frau Kriwan und Axel Wirth lernten sie vor allem die historische Stadtmauer kennen.

 

In der Klasse 6b einigte man sich bereits im vorherigen Schuljahr auf eine dreitägige Fahrt nach Suhl. Ziel war es, dass die Schüler/innen ihre Teamfähigkeit verbessern und der Klassenzusammenhalt gestärkt wird. Gemeinsam wurden Regeln erarbeitet und zusammen mit der Abenteuerschule Suhl schwierige Aufgaben in der Klassengemeinschaft erfüllt. Für Frau Peters, die Klassenlehrerin der Klasse 6b, Frau Liebold, Schulsozialarbeiterin, Frau Schmidt, Coach der Schule, und die Kinder waren die drei Tage in Suhl ein Abenteuer, das alle Beteiligten so schnell nicht vergessen werden.

Schuljahr 2017/18

Verschönerung des Schulhofes

Der Internationale Kurs unserer Schule machte es sich in den letzten Wochen zur Aufgabe unseren Schulhof zu verschönern. Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen haben, gemeinsam mit dem Integrationscoach Herr Schönerstedt, den Pavillion auf dem Schulhof renoviert. 

Zuerst einmal haben alle gemeinsam geplant welche Materialien sie brauchen, wann und wie sie einkaufen können und wie genau gearbeitet wird. Dann machten sich alle tatkräftig ans Werk. Ein gemeinsamer Einkauf, fleißiges Abschleifen alter Farben und der neue Anstrich machen unseren Pavillon wunderschön farbenfroh. 

Vielen Dank allen Teilnehmern!

Kindertag 2018

In diesem Jahr verbrachten  die Schüler der Klassen 5a, 5b, 6a und 6b ihren Kindertag in der thüringischen Rhön. An Noahs Segel bei Frankenheim konnten sie, bei wunderschönem Wetter, die tolle Aussicht über Rhön und Thüringer Wald genießen. Nach belieben konnten sich die Kinder an der Erlebnisrutsche austoben.

Nach einer Wanderung zur Arche bei Kaltenwestheim wurde dort gegessen, der tolle Spielplatz getestet, Fledermaushöhle, Barfußweg und vieles mehr erkundet. In der Arche wurde selbst geforscht und viel Wissenswertes ausprobiert. Es war ein sehr schöner und erlebnisreicher Tag für alle Lehrer, Eltern und Schüler.

Musicalfahrt 2018 

Auch in diesem Jahr konnten viele Schüler und Schülerinnen unserer Schule ein besonderes Erlebnis genießen. Insgesamt 36 Schüler/innen der Klassen 8a, 8b und 9 sowie 4 Lehrerinnen und 3 Elternteile fuhren am 30.05.2018 nach Berlin zur "Blue Man Group". 

Nach einer viereinhalbstündigen Busfahrt hatten Kinder, Lehrer und Eltern ab 12:30 Uhr die Möglichkeit Berlin unsicher zu machen und bei 31 Grad das Großstadtleben genießen. Am Abend folgte dann die Show mit vielen Highlights. Blaue Männer trommelten auf Abflussrohren, schossen mit Bananenbrei oder Wackelpudding ins Publikum und verschenkten, unter anderem an einen Schüler von uns, Bilder, die durch farbiges Musizieren entstanden. 

Nach der Show und einem großen Spaziergang, vorbei an Brandenburger Tor und Siegessäule, fuhren alle wieder wohlbehalten zurück nach Meiningen. Bei der Ankunft gegen 2:15 Uhr in der Nacht erwarteten Eltern ihre müden und glücklichen Kinder.

Letzter Schultag Klasse 10a/b, 9 

Am 25. Mai 2018 feierten die Klassen 10a und 10b sowie einige Schüler der Klasse 9 ihren letzten Schultag. Sie stellten die Schule auf den Kopf, ließen Lehrerinnen und Schüler gegenseitig antreten und bedankten sich auf originelle Art bei ihren Lehrerinnen für die vergangenen Jahre. Zum Abschluss ließen sie, gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Hohmann und Frau Lampert, Luftballons steigen. 

 

Wir, eure Lehrer/innen, wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den nun folgenden Prüfungen, starke Nerven und die bestmöglichen Ergebnisse!

Kochen International Klasse 5b

Projektwoche März 2018 

KLettertag Klasse 8a

Floßbau Kl. 7a/8b

Schuljahr 2016/17 

Musicalfahrt 2017

Am diesjähringen Kindertag, dem 1.Juni 2017, machten sich 30 Schüler/innen der Klassenstufen 8, 9 und 10 und 3 Lehrerinnen (Fr. Hauck, Fr. Strube und Fr. Kettner)  gemeinsam auf den Weg nach Oberhausen. Dort wartete ein ganz besonderes Event auf sie: Das Musical "Tarzan". Die Schülerinnen und Schüler fieberten bereits geraume Zeit auf diesen Tag hin. Am frühen Morgen, um 7:30 Uhr, trafen sich Alle gut gelaunt am Bahnhof Meiningen und schon eine halbe Stunde später begann die fünfstündige Busfahrt nach Nordrhein-Westfalen. Nach der Ankunft am frühen Nachmittag, blieb allen Teilnehmern noch viel Zeit Geld auszugeben im größten Einkaufszentrum Deutschlands, Sealife oder Legopark. 19:30 Uhr startete dann endlich das Musical im Stage-Theater. Eine aufregende Show mit vielen teschnischen, musikalischen und schauspielerischen Höchstleistungen begeisterte nicht nur die Schülerinnen und Schüler unserer Schule, sondern auch das gesamte Publikum. Beflügelt von den Erlebnissen ging es dann gegen 23 Uhr wieder in Richtung Heimat. Ein erfolgreicher und durchweg positiver Tag endete dann 3:30 Uhr wieder am Bahnhof in Meiningen und Schüler/innen, wie Lehrerinnen konnten bereits in ein sonniges Pfingstwochenende starten.  

Fasching 2017

Musical "Der Weihnachtsgast" 

Insgesamt zwanzig Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 und 6 der Regelschule am Kiliansberg haben sich vom 5.12.2016 bis 9.12.2016 einem ganz besonderen Projekt gewidmet. Erstmalig haben sich die Kinder getroffen, um ein Musical für die gesamte Schule auf die Beine zu stellen. Gemeinsam mit Frau Hauck (Musiklehrerin) und Frau Schmidt (Lerncoach an der Schule) probten die Kinder fleißig von Montag bis Donnerstag. Dabei waren nicht nur Liedtexte zu lernen, sondern auch viele Sprechtexte. Frau Hauck fiel die Auswahl der Sprechrollen besonders schwer. Viele Kinder waren so begeistert bei der Sache und wollten unbedingt eine Hauptrolle spielen, sodass es kurzerhand zwei Besetzungen gab.

In der Geschichte erzählten die Kinder von dem bevorstehenden Weihnachtsfest und damit verbundenen Problemen in der Familie. Die Kinder (Dominik: Anakin Volklandt 6a, Justin Siede 6b; Yvonne: Vivienne Wölfer 5a, Chiara Anders 5b) wollen nicht aufräumen und die Eltern (Vater: Felix Reuther 5a, Maurice Baskakov 6a; Mutter: Amy Schmiedel 5a, Nina Bouzmand 6a) streiten sich nur, bis letztendlich der Weihnachtsgast (Felix Nägele 5b, Vanessa Guschok 5b) heimlich mit tollen Geschenken und dazugehörigen Briefen für jeden vorbei kommt. Die Familie kann sich dank des Weihnachtsgastes, wieder versöhnen und ein besinnliches Weihnachten feiern.

Der für dieses Stück zusammengestellte Chor besang nicht nur die Rücksichtslosigkeit, sondern auch die Bedingungen für eine Versöhnung und rundete das Stück mit bekannten Weihnachtsliedern, wie „Singen wir im Schein der Kerzen“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ ab.

Am Freitag fanden die Proben dann ihren krönenden Abschluss. Die Kinder haben in zwei Vorstellungen ihren Klassenkameraden das Ergebnis in der Aula der Schule vortragen können. Mit viel Aufregung, aber auch viel Stolz präsentierten sie ihre Schauspiel- und Gesangskünste und ernteten in beiden Vorstellungen viel Applaus. Stolz waren auch Frau Hauck und Frau Schmidt über die Superleistungen ihrer Schützlinge. Manch einer Lehrerin sind vor Rührung die Tränen in die Augen geschossen und alle Mitschüler waren auf ihre bevorstehenden Weihnachtsfeiern vorbereitet.

Da dieses Stück auf so viel positive Anerkennung traf, entschlossen sich Schüler und Lehrer, das Stück nochmals in der benachbarten Altenpflegeeinrichtung der AWO aufzuführen. 

Projekttage Weihnachten

Besuch der 5. Klassen bei der Meininger Hofkapelle

Schulfest 2016

Besetzung Sekretariat

Täglich von 7.00Uhr bis 15.30Uhr

 

Tel. 03693/75233

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regelschule Am Kiliansberg Meiningen