Polen

Polen- wir kommen…..:))

 

Unter diesem Motto machten wir, fünf SchülerInnen, zwei Lehrerinnen sowie die Schulsozialarbeiterin der Regelschule am Kiliansberg Meiningen uns am 24.11.2019 auf den Weg in unser Nachbarland Polen. Im Rahmen des ersten Erasmus-Projektes der Schule unter dem Titel „The well-being of students in and out of school“ besuchten wir gemeinsam mit unseren Partnern aus Portugal, Griechenland und Finnland für eine Woche unsere polnische Partnerschule in Jaszkowa Dolna, einem kleinen Dorf in der Nähe von Klodzko/Schlesien.

Ziemlich aufgeregt kamen wir am Abend an der polnischen Schule an, wo uns die Gasteltern bereits erwarteten. Über Videobotschaften hatten wir uns schon aus der Ferne miteinander bekannt gemacht, aber trotzdem waren wir alle sehr aufgeregt. Wie wird es sein, für eine Woche in einer Familie zu leben die eine andere Sprache spricht? Wird die Verständigung klappen? Was wird anders sein, als bei uns zu Hause? Das alles beschäftigte uns. Viel Zeit zum Nachdenken blieb nicht, denn bereits am nächsten Morgen startete eine sehr interessante und erlebnisreiche Woche mit vielen gemeinsamen Aktivitäten. Unsere Gastgeber hatten ein abwechslungsreiches Programm für uns vorbereitet, so dass wir so viel wie möglich vom Alltagsleben und der Kultur unserer Partner, aber auch uns untereinander, kennen lernen konnten. Zunächst erkundeten wir die Schule, sahen uns den Unterricht an und erlebten so das Schulleben in einer modern ausgestatteten Schule mit Interaktiven Tafeln in nahezu jedem Klassenraum live. Während eines kleinen Programms in englischer Sprache begrüßte uns die polnische Schulleiterin und alle Partnerschulen stellten sich in ihren Schulpräsentationen vor.

Am Nachmittag erkundeten wir alle gemeinsam die Stadt Klodzko mit seiner imposanten Festung. In zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten wie zum Beispiel Papierschöpfen in einer sehr alten Papiermühle, dem Besuch einer Goldmine (mit Treffen beim Weihnachtsmann) oder auch einer Disko im örtlichen Klub hatten wir Gelegenheit, uns kennenzulernen und auszutauschen.

 

Der wichtigste Teil eines Projekttreffens ist immer die gemeinsame Arbeit an unserem Projektthema. Während sich die Lehrer um die weitere Projektplanung kümmerten, entstanden in europäischen Arbeitsgruppen der Schüler Vorschläge für unser Projektlogo. Anschließend wurde das Sieger- Logo im Rahmen einer Abstimmung gekürt.

Da unser erstes Treffen unter dem Motto „Food and Nutrition“ stand, hatte jede Partnerschule bereits im Vorfeld ihren Teil unseres „europäischen“ Kochbuchs vorbereitet. Daraus suchten wir Gerichte aus, die wir gemeinsam kochten. Viel Spaß hatten wir alle beim Zubereiten und natürlich auch beim Verkosten von Piroggen aus Polen, Eierbutter aus Finnland, Tsatsiki und leckerem Kuchen aus Griechenland und Portugal sowie Dips und Gemüse von uns.

 

Als Abschluss besuchten wir gemeinsam die Stadt Wroclaw mit ihrem tollen Weihnachtsmarkt. Nach einer Stadtführung in Englisch erkundeten nun bereits „europäische“ Schülergruppen die Stadt, denn Freundschaften über Ländergrenzen waren schnell geschlossen.

 

Sehr beindruckt während dieser Woche hat uns die Gastfreundschaft unserer polnischen Partner, wie auch die sehr interessante Geschichte der Region Schlesien.

Beim Abschied, nach einem gelungenem Projektauftakt, gab es zwar Tränen, aber auch das Versprechen, in Kontakt zu bleiben.

Dieses erste Projekttreffen wird sicherlich auch Ansporn für viele von uns sein, noch besser Englisch zu lernen.

 

Zurück an unseren Schulen, beginnt nun die Arbeit an der zweiten Projektphase unter dem Motto „Sports and physical activities“.

Gleich in der kommenden Woche wird das Team Eramus+, die Arbeitsgruppe der Schüler an unserer Schule, wieder an die Arbeit gehen, um das Treffen in Portugal im März des kommenden Jahres vorzubereiten.

 

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns abschließend bei der Landrätin, Frau Greiser, sowie dem Landratsamt Schmalkalden- Meiningen, besonders bei Herrn Reise, für die fahrtechnische Unterstützung unseres Projekttreffens.

 

 

Team Erasmus+ Schule am Kiliansberg Meiningen

(Melanie, Antonia, Phillip, Samantha und Lewin, Frau Sauerbrey, Frau Liebold und Frau Amberg)

 

 

Fotogalerie

 

Link Präsentation zur polnischen Schule:

 

https://view.genial.ly/5e0dc7daa2f46b0f5730fb02/interactive-image-interactive-image

 

 

 

Staatliche Regelschule
"Am Kiliansberg" Meiningen
 
Jerusalemer Straße 15
98617 Meiningen

Telefon: 03693/75233

Telefax: 03693/476710

E-Mail-Adresse: rs-kiliansberg-meiningen@lra-sm.thueringen.de 

Internet: http://www.schule-am-kiliansberg.de

Sekretariat:

Frau Ivonne Rehdanz (Schulsachbearbeiterin)

montags bis freitags 07:00 - 13:30 Uhr

Druckversion | Sitemap
© Regelschule Am Kiliansberg Meiningen