Schule "Am Kiliansberg" Meiningen
Schule "Am Kiliansberg" Meiningen

Schulkonzept

 

 

Wirkungsziel

 

 

Schülerinnen und Schüler (SuS) finden sich in der Gegenwart zurecht.

 

 

Handlungsziele

 

 

  1. SuS erreichen den bestmöglichen individuellen Schulabschluss.

 

 

  1. SuS erleben Schule als Ort gemeinsamer Verantwortung.

 

  1. Schule öffnet sich regional, national und international.

 

Indikatoren

 

 

Schule schafft Voraussetzungen für gelingende Inklusion.

 

 

SuS haben das Recht auf störungsfreien Schulalltag.

 

SuS entwickeln eine Verbundenheit mit ihrem Wohnort und ihrer Region.

 

SuS können breitgefächerte, individuelle Lernangebote nutzen.

 

 

SuS und Eltern nehmen ihr Recht auf Mitwirkung und Gestaltung am schulischen Leben wahr.

 

 

SuS lernen ausgewählte Regionen Deutschlands kennen.

 

Schule befördert Motivation und Lernfreude.

 

SuS erfüllen eigenverantwortlich Aufgaben für die Schulgemeinschaft.

 

 

Schule schafft Voraussetzungen für internationale Begegnungen.

 

Maßnahmen

 

  • Lernen am anderen Ort
  • Fortbildungen Lehrerkollegium
  • DAZ (Deutsch als Zweitsprache)
  • GU (Gemeinsamer Unterricht)
  • verbindliche Teamberatungen
  • Klassenkonferenzen
  • Lernförderung (Coaches)
  • Projektarbeit
  • Schullaufbahnberatung
  • Barrierefreiheit
  • Ganztagsschule
  • Förderpläne
  • Kollegiale Fallberatung
  • Hausaufgabenstunde
  • Eltern (Lernentwicklungsgespräche, Elternabende, Elternberatung)
  • Kleingruppenförderung
  • offene Unterrichtsformen
  • Nachteilsausgleich
  • Trainingsraum
  • Schülervertretung
  • Elternvertretung
  • Lernen durch Engagement
  • Streitschlichter
  • Schüleraufsichten
  • Tag der offenen Tür
  • kooperative Lernformen
  • Internationale Elternabende
  • Exkursion Thüringer Landtag
  • Exkursion KZ Buchenwald
  • Bibliothek
  • Stadtrallye
  • Integrationsarbeit (Coach)
  • Musicalfahrt
  • Erasmus
  • Wandertage und Klassenfahrten
  • Cabrini
  • Zusammenarbeit

Theater Meiningen - Schule

 

5678-9
 

 

Wirkungsziel

 

 

Schülerinnen und Schüler (SuS) verfügen über Voraussetzungen für selbstbestimmtes Leben.

 

 

Handlungsziele

 

 

  1. SuS verfügen über individuelle Berufswahlkompetenz.

 

 

  1. Schule eröffnet Wege für lebenslanges Lernen.

 

  1. SuS entwickeln ein Wertegerüst für

ihr Leben in einer Gemeinschaft.

 

Indikatoren

 

 

SuS erlangen einen kompetenten Zugang in die Berufswelt.

 

 

SuS verfügen über lebenspraktisches Wissen und Fertigkeiten.

 

SuS gehen wertschätzend, respektvoll, fair und gewaltfrei miteinander um.

 

SuS wählen eigenverantwortlich ihre Berufsfelder und richten ihr Handeln darauf aus.

 

 

SuS verfügen über Sach- und Methodenkompetenz zur Selbstreflexion.

 

SuS übernehmen Verantwortung für das eigene Handeln und für Andere.

 

SuS haben Zugang zu individuellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten.

 

SuS verfügen über eine breitgefächerte Medienkompetenz (insbesondere der digitalen Medien).

 

 

SuS beteiligen sich aktiv und selbstbewusst an demokratischen Prozessen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Maßnahmen

 

  • DRK-Lehrgang
  • Unterstützungsangebot zur Förderung der Ausbildungsreife
  • grüne Woche
  • BIZ (Berufsinformationszentrum)
  • Berufsfelderkundung
  • Berufsfelderprobung
  • Tag der offenen Tür an berufsbildenden Schulen
  • Bewerbertraining
  • BerEb
  • Gesundheitspass
  • Kooperationspartner (ABS)
  • Elternabende mit Netzwerkpartner
  • Praktika
  • Berufswahlpass
  • Wahlpflichtfelder
  • Potentialanalyse
  • Coaching

 

  • individuelle Förderung
  • Lernen durch Engagement
  • binnendifferenzierter Unterricht
  • Projekte
  • Feste und Feiern
  • Methodenhefter
  • Klassenrat
  • Lions Quest (Kl. 5; Kl. 8)
  • Juniorwahlen
  • Klassensprecher
  • Schülersprecher
  • Schulsozialarbeit

 

 

 

   

 

Wirkungsziel

 

 

Schülerinnen und Schüler (SuS) erleben Schule als Lern- und Lebensort.

 

 

                                             Handlungsziele

                                                    

 

  1. SuS begreifen Kultur als Bereicherung des Lebens.

 

 

  1. Schule gibt Anregungen und setzt Impulse für eine gesunde Lebensweise.

 

 

  1. SuS verfügen über soziale Kompetenzen.

 

Indikatoren

 

 

SuS erhalten kulturelle und interkulturelle Bildung.

 

Der Fachunterricht vermittelt Kenntnisse über gesunde Lebensweisen.

 

 

Schule schafft die Möglichkeit zur Stärkung des Selbstwertgefühls.

 

SuS erleben verschiedene Kulturkreise.

 

Die Schule bietet alters- und entwicklungsspezifische Projekte an.

 

SuS pflegen eine respektvolle Kommunikation und lösen Konflikte gewaltfrei.

 

SuS gestalten aktiv das kulturelle Leben der Schule.

 

SuS haben die Möglichkeit einer gemeinsamen Essenseinnahme.

 

 

 

 

 

 

Das Miteinander ist geprägt von Mitgefühl und Toleranz.

 

Maßnahmen

 

 

  • Weihnachtsprojekte
  • Schulfasching
  • Schriftstellerlesung
  • Programme selbst gestalten
  • Lesewoche
  • Theaterbesuche
  • Ferienangebote
  • Internationale Feste
  • Musicalfahrt
  • Schulkinowoche
  • Chor

 

  • Projekte (alters- und entwicklungsspezifisch)
  • Revolution Train
  • Verrückt? Na und!
  • Be smart – don´t start.
  • Bundesjugendspiele
  • Jungen- und Mädchentage
  • Suchtprävention
  • gemeinsame Frühstückspause
  • Mittagsfreizeit
  • Schuljugendarbeit
  • Zusammenarbeit
  • Schule – Sportvereine

 

  • Trainingsraum
  • Streitschlichter
  • Projekte zur Steigerung der Sozialkompetenz
  • Klassenrat

 

 

 

 

 

 

 

 

Besetzung Sekretariat

Täglich von 7.00Uhr bis 15.30Uhr

 

Tel. 03693/75233

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regelschule Am Kiliansberg Meiningen